Seite auswählen

Gerade in der Sommerzeit, wo Sie wahrscheinlich häufiger mit Ihren Kindern im Freien spielen wollen, sollten Sie sich Gedanken um den richtigen Sonnenschutz machen. Kinder und Babyhaut reagiert wesentlich  empfindlicher auf die Wirkung von UV-Strahlen, da sie sich erst in den ersten Lebensjahren ihren eigenen Schutz aufbaut. 


Kinderhaut und Sonnenschutz

Kinderhaut und Sonne ist ein Kapitel für sich. In der Sommerzeit kommt hinzu das Kinder und Babys viel Zeit im Freien verbringen und so einem hohem Maß an Sonneneinwirkung ausgesetzt sind. Deshalb sollten Sie sich Gedanken um den richtigen Sonnenschutz machen. Denn der UV-Eigenschutz der Kinderhaut ist in den ersten Lebensjahren noch nicht vollständig entwickelt.

Bei Kleinkindern ist es wichtig auf den richtigen UV-Schutz zu achten. Babys sollten überhaupt nicht der Sonne ausgesetzt werden.  Sorgen Sie dafür dass Ihr Kind auf keinen Fall einen Sonnenbrand bekommt.  Ein Sonnenbrand oder schon eine leicht Rötung kann bei Babys und Kleinkindern unangenehme Folgen haben und das Risiko später einmal an Hautkrebs zu erkranken wir deutlich erhöht. Ein schwerer Sonnenbrand kann Lebensbedrohlich sein und muss sofort von einem Kinderarzt behandelt werden.

Die Mittagssonne meiden

Auf jeden Fall sollten Sie die Mittagssonne meiden. Nutzen Sie die Morgen und die Nachmittagssonne für Ausflüge an den Strand oder Unternehmungen im Freien. Gerade auf Mallorca ist die UV-Strahlung ist zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr am stärksten. Bitte beachten Sie: Auch mit Sonnenschutz sollte Ihr Kind nicht zu lange in der Sonne bleiben.

Für Säuglinge ist die Sonne tabu

Babys gehören grundsätzlich nicht in die direkte Sonne. Spielen Sie mit ihrem Kind im Schatten und benutzen Sie für ihren Kinderwagen einen Sonnenschirm. Die Haut Ihres Kindes wird es Ihnen danken. Und denken Sie daran: Ihr Baby kann sich nicht bemerkbar machen oder vor der Sonne davon laufen. Sie sollten auch darauf achten die Babyhaut nicht unnötig mit Sonnenschutzmitteln zu belasten.

Der richtige Sonnenschutz für Kleinkinder

Kleinkinder ab dem ersten Lebensjahr sollten mindestens mit einer Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher eingecremt werden. Am besten kaufen Sie Ihre Sonnencreme in der Apotheke oder in gut sortierten Drogerien. Den besten und einfachsten sowie wirksamsten Schutz gegen die Sonnen bekommt ihr Kind im Schatten mit sonnengerechter Kleidung. Beim Schwimmen und Baden ist es von Vorteil wenn Sie ihrem Kind ein T- Shirt überziehen. Ihr Kind sollte immer eine Kopfbedeckung tragen. Am Strand sind geeignete Badeschuhe ein Schutz vor dem heißen Sand.

 

 

Fanden Sie den Artikel hilfreich?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars Bewertung: 5,00 - 4 Abstimmungsergebnisse
Loading...